Rosiane de Menezes

Wer bist Du? - In drei Worten:
Liebe ist Leben.


Welche Chancen siehst Du/ was liegt Dir am Herzen/ in deiner Arbeit an der Juks?
Seit meiner Ankunft in Deutschland habe ich versucht, mich so weit wie möglich mit Kultur zu beschäftigen. Das ist die Welt, die ich gut kenne. Juks Arbeit für mich ist eine weitere Chance für mich, ein bisschen von mir durch meine Kunst an andere Menschen weiterzugeben und auch ein bisschen mehr von ihnen zu lernen.


Wer oder was inspiriert Dich?
Meine Urgroßmutter hat sich trotz aller Schwierigkeiten einer Sklaventochter nie der Sklaverei hingegeben. Dein Geist war immer frei.


Was machst Du am liebsten, wenn Du gerade nicht in der Juks bist?
Ich bin ein Krankenhausclown und spiele bei Heyoka-Theater
Stelle Deine Kunst/Projekt/ Arbeit/ Berufung / Auszug aus deinem Leben/vor:
Ich bin eine Samba-Tänzerin, ich bastle, ich bin ein Clown und eine Schauspielerin. Ich möchte jedem zu Samba beibringen, den Rhythmus des Herzschlags.


Dein Lieblingszitat/ Lebensphilosophie/ Lebensmotto?
Lebe und liebe jeden Tag. Jeder Tag ist immer etwas Besonderes.

 

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf unserer Webseite weitersurfen, stimmen Sie dem zu. Nähere Informationen zu den bei uns verwendeten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK