Thomas Dietrich

Das unterrichte ich an der Juks, das ist meine Aufgabe an der Juks:
Theater-Dozent | Extraaufgaben | Vertretungen

 

So lange bin ich schon dabei:
Seit Herbst 2016.

 

Wer bist Du - in drei Worten?
Ein altes Theatertier.

 

Welche Kurse gibst Du in der Juks?
Ferien- und Projektkurse.

 

Welche Chancen siehst Du, was liegt Dir am Herzen in deiner Arbeit an der Juks?
Junge Menschen, egal welchen Alters, für Theater, dessen Möglichkeiten, Fähigkeiten und Vielfältigkeiten zu begeistern, ist die Aufgabe, für die ich brenne – und der ich an der Juks nachgehen kann.

 

Wer oder was inspiriert Dich?
Kultur und Natur an und für sich!

 

Was machst Du am liebsten, wenn Du gerade nicht in der Juks bist?
Theater besuchen, Chor singen, Bücher lesen, Sport treiben, Kultur genießen!

 

Stelle Deine Kunst/ Projekt/ Arbeit/ Berufung/ Auszug aus deinem Leben vor:
Im Alter von 11 habe ich angefangen, auf Musiktheater- bühnen zu spielen und zu singen. Davor gab es schon Auftritte in der Schule und Kirche. - Die Bühne ist mein Leben geworden, egal ob auf, neben, über, hinter oder unter ihr gemäß Shakespeare: „Die ganze Welt ist eine Bühne, und alle Fraun und Männer bloße Spieler."

 

Dein Lieblingszitat/ Lebensphilosophie/ Lebensmotto:
Δεν ελπίζω τίποτα. Δε φοβούμαι τίποτα. Είμαι λέφτερος. (*)

 

Meine Arbeiten sind hier zu sehen (Webseite, Instagram etc.):
Auf kleinen und großen deutschsprachigen Bühnen aller Art.

 

(*) Ich erhoffe nichts. Ich fürchte nichts. Ich bin frei. (Nikos Kazantzakis)

 

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf unserer Webseite weitersurfen, stimmen Sie dem zu. Nähere Informationen zu den bei uns verwendeten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK