Volkram Zschiesche

Das unterrichte ich an der Juks/ das ist meine Aufgabe an der Juks:
Schauspiel, Regisseur und gebe Workshops im Bereich „Persönlichkeitsentwicklung" anhand der Schauspielkunst

 

So lange bin ich schon dabei:
Am 27./28.6.2015 hab ich meinen ersten Workshop an der Juks gegeben, mit dem Titel: „Über Räume - emotionale, mentale und physische Räume"

 

Wer bist Du? - In drei Worten
Ein Geschichtenerzähler, ein Lernender, ein Bewusstseins-Freak

 

Welche Kurse gibst Du in der Juks?
Gerade gebe ich keine regelmäßigen Kurse

 

Welche Chancen siehst Du/ was liegt Dir am Herzen/ in deiner Arbeit an der Juks?
Mit 33 Jahren bewegte mich eine persönliche Krise dazu, mich das erste Mal wirklich bewusst mit mir zu beschäftigen. Das war der Startschuss für eine eine bewegende und spannende, auch emotional aufrüttelnde, aber sehr wichtige Reise zu mir selbst, die noch lange nicht zu Ende ist. Die Erfahrungen auf diesem Weg teile ich im Rahmen meiner Arbeit als Schauspieler, Workshopleiter, Regisseur und Mensch, der sucht und hinterfragt. Ich möchte die Brücke schlagen zwischen Schauspiel und Alltag, denn auch oder gerade auf der „Lebensbühne" spielen wir die unterschiedlichsten Rollen - meist unbewusst. Sich dieser Rollen spielerisch bewusst zu werden, zu wissen welche Rolle ich spiele, warum ich diese Spiele und welche ich spielen will, das möchte ich mit meiner Arbeit vermitteln. Bewusstsein für sich selbst, seinen Rollen, seinen Gedanken, seinen Gefühlen, seinem Agieren und Reagieren mit seinem wundervollen Instrument, dem Körper. Dafür braucht es einen liebevollen Raum des Vertrauens, in dem Lust, Spaß, Interesse und Neugier für sich selbst, seine Mitmenschen, das Leben und die Welt geweckt wird - und genau das bietet die Juks. Und deshalb liebe ich es immer wieder in der Juks zu sein und gemeinsam mit allen Beteiligten auf eine Erkundungsreise hin zum Menschsein zu gehen.


Wer oder was inspiriert Dich?
Bücher, Filme, Kunst und das Leben. Meine Ängste, meine Unsicherheit, mein Unwissen. Menschen die einfach sind, sich ehrlich, offen und verletzlich zeigen. Menschen, die singen, tanzen, lachen, leben ohne sich darum zu kümmern, was andere denken. Kinder. Menschen die etwas riskieren, über sich hinauswachsen, Ihrem Herzen folgen, Ihrer Leidenschaft Ausdruck verleihen, nicht auf Nummer sicher gehen, sondern sich fallenlassen.

 

Was machst Du am liebsten, wenn Du gerade nicht in der Juks bist?
Lesen, Filme schauen, zu viel lecker essen, grübeln, zu viel denken, zweifeln, suchen, hinterfragen, verstehen wollen, bewusster zu sein, meditieren, schlafen, drehen, coachen, schreiben, lieben, mich bewegen, Projekte beleben, konzipieren und mich darauf freuen, wieder in der Juks zu sein.

 

Stelle Deine Kunst/Projekt/ Arbeit/ Berufung / Auszug aus deinem Leben/vor:
„Die ganze Welt ist Bühne" heißt es so schön in dem Stück „Wie es Euch gefällt" von William Shakespeare. Nicht nur als Schauspieler betreten wir eine Bühne. In unserem Alltag schlüpfen wir ständig in Rollen, sei es in der Familie, in der Schule, bei der Arbeit - in ­jeglichem sozialen Umfeld, selbst wenn wir alleine sind. Als Schauspieler möchte ich die Brücke bauen zwischen Schauspiel und Alltag. Mit meiner Arbeit sollen die unterschiedlichen Alltagsrollen bewusst gemacht werden. Über Methoden und Übungen aus der Schauspielarbeit sollen Perspektiven, Erfahrungen und Tools vermittelt und erfahrbar gemacht werden, um sich in seinem Alltag in seiner „Rolle" so in ­Beziehung zu setzen, wie es das jeweilige Umfeld erfordert, verlangt und ­erwartet (z.B. Vorstellungs- und Bewerbungsgespräch, Präsentieren vor einer Gruppe, Konfliktbewältigung etc.) oder wie man es sich bewusst vornimmt (z.B.motiviert, selbstbewusst, gelassen, entspannt, ­ruhig in herausfordernden Situationen etc.)

Dabei werden sowohl theoretisch als auch praktisch folgende Fragen als Basis meines Coachings erarbeitet: Wer bin ich? Warum bin ich? Zu wem werde ich, wenn ich die Bühne betrete? Wer will ich sein?

 

Dein Lieblingszitat/ Lebensphilosophie/ Lebensmotto?
„Was Du denkst, bist Du. Was Du bist, strahlst Du aus. Was Du ausstrahlst, ziehst Du an." Buddha


Meine Arbeiten sind hier zu sehen
www.instagram.com/volkramzschiesche/
www.filmmakers.de/volkram-zschiesche
www.castforward.de/members/profile/volkram-zschiesche

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf unserer Webseite weitersurfen, stimmen Sie dem zu. Nähere Informationen zu den bei uns verwendeten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK