Mensch Wieland


Singspiel


Ein Singspiel um den großen Dichter der Stadt

Die Jugendkunstschule zeigt in Kooperation mit dem Wieland-Gymnasium, der Bruno-Frey-Musikschule sowie der Wieland-Stiftung und der Wieland-Gesellschaft das Singspiel „Mensch Wieland" in der Stadthalle Biberach. Regie führen Corinna Palm und Jan Sandel. Gesamtleitung: Corinna Palm.

Es handelt sich um ein hintersinniges Stück voller Philosophie und Sinnenfreude. Ein weiter Geist treibt ein enges Städtchen derart um, dass selbst die Götter ihre Augen auf ihn werfen. Hera, unsterblich verliebt in Christoph Martin Wieland, will den bankrotten Olymp auf den Gigelberg verlegen. In Rückblenden wird den Göttern der Mensch, Aufklärer und Poet Wieland nähergebracht. Wird Biberach göttlich werden?




Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf unserer Webseite weitersurfen, stimmen Sie dem zu. Nähere Informationen zu den bei uns verwendeten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK