Gastspiel lovelovelove


Auf dem Wielandgut in Oßmannstedt


Biberacher Jugendliche an Wielands Geburtstag in Weimar

19 Performerinnen und Performer der Jugendkunstschule Biberach präsentierten unter der Regie von Susanne Maier ihr Theaterstück LoveLoveLove zu Wielands Geburtstag (5. September) auf dem Wielandgut Oßmannstedt bei Weimar. Eingeladen hatte der Freundeskreis Goethe Nationalmuseum e.V., der die Feier ausrichtete. Vor rund 70 Gästen zeigten die Jugendlichen Szenen von Shakespeare, Wieland und anderen in der Kombination mit Liedern von Depeche Mode bis zu den Beatles. Einige Texte waren von den syrischen Performern auf Arabisch zu hören, ebenso wurden türkisch- und englischsprachige Szenen integriert.

Das Stück ist eine Kooperation der Jugendkunstschule mit der Wieland-Stiftung Biberach und der Akademie für darstellende Kunst Ulm. Den Gastauftritt in Oßmannstedt und die damit verbundene Kulturreise wurden unter anderem mit der freundlicher Unterstützung von Jan Philipp Reemtsma, Hamburger Stiftung für Wissenschaft und Kunst, und dem Freundeskreis des Goethe-Nationalmuseums e.V., realisiert. Initiiert hatte das Engagement die Wieland-Stiftung, die in Weimar durch die Geschäftsführerin Kerstin Buchwald vertreten war. Für die jungen Schauspielerinnen und Schauspieler war es der erste Gastauftritt in einer anderen Stadt. Und dieser war erfolgreich, wie sich an der begeisterten Resonanz des Publikums zeigte. Neben einem erfolgreichen Auftritt waren auch die persönlichen Begegnungen sowie neuen Erfahrungen und Besichtigungen in Weimar und Umgebung eine Inspiration für die Jugendlichen und Erwachsenen aus Biberach und Oßmannstedt.

„Diese Begegnung verschiedener Generationen aus Biberach, Weimar und Umgebung ist ein weiterer gemeinsamer Beitrag, um das Andenken an Wieland, Shakespeare, Goethe in der Wielandachse zwischen Biberach und Weimar weiter zu fördern", sagte Dieter Höhnl, Vorsitzender des Freundeskreises Goethe Nationalmuseum, der für die Jugendlichen neben einer Führung durchs Wieland-Museum Oßmannstedt auch eine Führung durchs Goethe Nationalmuseum organisierte. Auch der Präsident der Wieland-Gesellschaft Dr. Ferdinand Flechtner sowie weitere Wieland-Freunde aus Biberach waren zum Geburtstag von Wieland nach Oßmannstedt angereist.




Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf unserer Webseite weitersurfen, stimmen Sie dem zu. Nähere Informationen zu den bei uns verwendeten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK